Search form

Spaß und Bewegung in Salzgitter

Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (BSF)

Die Bäder Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (BSF) ist aus der Thermalsolbad Salzgitter GmbH und der Sport und Freizeit Salzgitter GmbH hervorgegangen. Die BSF ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Salzgitter und nimmt insbesondere auf dem Gebiet der Daseinsvorsorge zahlreiche Aufgaben wahr. Sie betreibt das Thermalsolbad in Salzgitter-Bad mit seinen umfangreichen Angeboten, das Stadtbad in Salzgitter-Lebenstedt mit attraktiven Familienangeboten und die Eissporthalle am Salzgittersee mit verschiedenen Freizeitangeboten. Daneben ist die BSF Ansprechpartner für den in Salzgitter organisierten Sport des Kreissportbundes und seiner zahlreichen Sportvereine.


Geschäftsführung

Geschäftsführer der Gesellschaft ist Walter Strauß.

Gegenstand des Unternehmens

  • Betrieb des Thermalsolbades Salzgitter-Bad mit Solewellenbad, Sauna-Land, Physiotherapiepraxis und Fitness-Treff
  • Betrieb des Stadtbades Salzgitter-Lebenstedt
  • Betrieb der Eissporthalle am Salzgittersee
  • Betrieb des Stadions am Salzgittersee (Eigentum: Stadt Salzgitter)
  • Sportförderung (Sportmanagement nach dem Motto „Sport aus einer Hand“, Dienstleister/Ansprechpartner für organisierten Sport)
  • Planung, Organisation und Durchführung von "städtischen" Freizeitaktivitäten
  • Projektmanagement Salzgittersee (Betreuung und Weiterentwicklung)

Gesellschafterinnen der BSF

Gesellschafterinnen der Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH sind die Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH Salzgitter (94,53 %) und die Stadt Salzgitter (5,47%).

Aufgaben

  • Bereitstellung des Leistungsangebotes mit Gesundheit, Wohlfühlen, Freizeit und Sport
  • Bedarfsgerechte Verteilung der zur Verfügung stehenden Trainings-, Therapie- und Wasserflächen
  • Koordinierung der Interessen der verschiedenen Nutzergruppen
  • Sportförderung für die Sportvereine des Kreissportbundes

Hauptnutzergruppen

  • Öffentlichkeit, Vereine, Schulen, Kindergärten

Der Aufsichtsrat

Die Arbeit der Gesellschaft wird begleitet und unterstützt durch den Aufsichtsrat. Er besteht aus neun Vertretern, wobei der Sport Salzgitters durch einen Vertreter des Kreissportbundes stimmberechtigtes Mitglied ist. Der Aufsichtsrat überwacht dabei die Geschäftsführung. Aufsichtsrat und Geschäftsführung arbeiten bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben vertrauensvoll zusammen.

Mitglieder des Aufsichtsrates

Ulrich Leidecker, Vorsitzender und Ratsherr der Stadt Salzgitter
Clemens Löcke, stellv. Vorsitzender und Ratsherr der Stadt Salzgitter
Doris Holletzek, Ratsfrau der Stadt Salzgitter
Sabine Thiele, Ratsfrau der Stadt Salzgitter
Thomas Albrecht, Stadt Salzgitter
Marcel Bürger, Bürgermeister und Ratsherr der Stadt Salzgitter
Wolfgang Fisch, Ratsherr der Stadt Salzgitter
Matthias Giffhorn, Vertreter des Kreissportbundes
Stefan Roßmann, Ratsherr der Stadt Salzgitter

Der Beirat

Zur Unterstützung der Arbeit der Gesellschaft und zur Beteiligung möglichst vieler Interessengruppen wurde ein Beirat gebildet, der aus elf stimmberechtigten Mitgliedern besteht. Hiervon gehören fünf stimmberechtigte Mitglieder dem Rat der Stadt Salzgitter an. Nicht im Beirat vertretene Ratsfraktionen erhalten ein beratendes Grundmandat.

Der Beirat berät vor Entscheidungen den Aufsichtsrat u.a. über

  • Sportentwicklungsplanung
  • Sportförderrichtlinien
  • Entgeltordnungen
  • Sportlerehrungen
  • Auszahlung der Zuschüsse an Sportvereine

Mitglieder des Beirates

Matthias Giffhorn, Vorsitzender, Kreissportbund
Prof. Dr. Ronald Wadsack, stellv. Vorsitzender, Ostfalia HaW, Campus Salzgitter
Wolfgang Fisch, Rat der Stadt Salzgitter
Doris Holletzek, Rat der Stadt Salzgitter
Andrea Kempe, Rat der Stadt Salzgitter
Jannis Leontarakis, Rat der Stadt Salzgitter
Eugen Schmidt, Rat der Stadt Salzgitter
Mike Jago, See-Vereine
Steffen Krollmann, Volksbank BraWo
Helmut Fichtner, Thieder Bad gGmbH
Lutz Salvi, Schulsport